Shuttle-Mediation

Die Shuttle-Mediation ist eine Sonderform der Mediation, auch Pendelmediation genannt.

Der Hauptunterschied zwischen der klassischen Mediation und der Shuttle-Mediation liegt in der Kommunikation zwischen den Medianden und der Mediatorin. Als Mediatorin führe ich Einzelgespräche und vermittele, ohne dass sich die Parteien persönlich gegenüber stehen. Ich  pendele zwischen den Medianden hin und her.

Die Durchführung der Shuttle-Mediation kann auf verschiedenen Wegen erfolgen, entweder telefonisch, per Chat, per Videokonferenz oder persönlich.

Ein Beispiel für die telefonische Shuttle-Mediation:

Ich kontaktiere in meiner Rolle als Mediatorin die Konfliktparteien abwechselnd per Telefon und unterstütze die Medianden bei der Erarbeitung einer Konfliktlösung. Von zu Hause oder der Arbeit aus können die Medianden ihre Probleme und Interessen mit mir besprechen.

Vorteil ist, dass keine Hemmschwelle überwunden werden muss, die beim persönlichen Kontakt möglich ist. Eine weitere Eskalation zwischen den Parteien kann vermieden werden.

Die Shuttle-Mediation lässt sich in vielen Fällen anwenden. Voraussetzung für die Shuttle-Mediation ist, dass die Sachverhalte mit jeder Partei zu erfassen und zu klären sind.

Inzwischen übernehmen sogar Rechtsschutzversicherer die Kosten für eine Shuttle-Mediation als Alternative zum gerichtlichen Verfahren.

Für eine Shuttle-Mediation sind kurzfristige Termine möglich.

Lassen  Sie uns miteinander für Ihre Themen Lösungen entwickeln!