Überspringen zu Hauptinhalt
089/759 98 248, mobil 0179/502 58 48 ed.rentneg-etaner@tkatnok

Wie regeln wir die Pflege unserer Mutter und unseres Vaters?

Was können wir leisten und was geben wir ab?

Einmal hatte ich 2 Schwestern in der Mediation die sich gestritten haben wer jetzt die Mutter pflegen darf.

Meist ist es allerdings so, dass uns zwar durchaus bewusst ist, dass die Eltern uns jetzt brauchen wir aber viele andere Herausforderungen haben und es uns nicht leicht fällt diese Aufgabe zeitlich zu übernehmen. Oder wir können den pflegerischen Anteil aus fachlichen Gründen oder eigenen körperlichen Schwächen gar nicht leisten.

Also wer kümmert sich? Was muss alles berücksichtigt werden?

Reicht eine Tagespflege oder braucht es doch ein Heim?

Wie verteilen sich die Kosten?

Ich helfe Ihnen gemeinsam eine gute Regelung zu finden!

An den Anfang scrollen